Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 
Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!

 

  Regionales Entwicklungskonzept „Hersfeld-Rotenburg“


Unter dem Motto – kein Klagen, sondern gemeinsames Denken und Handeln ist gefordert – wollen wir den demographischen Wandel positiv gestalten

Mit der Übergabe des Bewilligungsbescheids durch Herrn Landrat Dr. Schmidt am 29.01.2007 fiel der Startschuss für die Planungsphase.

Projektziel

Für die bevorstehende EU–Förderperiode 2007 – 2013 wird der Status einer LEADER-Region, im Hinblick auf die Fördermöglichkeiten zur Entwicklung des ländlichen Raumes, eine besondere Rolle spielen.
So werden künftig nicht nur die LEADER-Mittel in die anerkannten LEADER-Regionen fließen, sondern auch die Fördermittel des Schwerpunktes 3 der ELER-Verordnung, mit Ausnahme der Dorferneuerungsmittel.

Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass ggf. künftig auch die Fördermittel aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ sowie der Dorferneuerung schwerpunktmäßig auf die noch anzuerkennenden LEADER-Regionen konzentriert werden.

Anlässlich eines Termins am 21.11.2006 haben deshalb 16 Kommunen des Landkreises Hersfeld– Rotenburg den Grundsatzbeschluss gefasst, sich zu einer Entwicklungsregion „Hersfeld-Rotenburg“ (Arbeitstitel) zusammen zu schließen und einen Antrag auf Anerkennung als LEADER-Region zu stellen.
Methodik

Zunächst wird eine Bestandserhebung und Analyse erarbeitet, die Aussagen zu regionalspezifischen Stärken und Schwächen sowie Entwicklungschancen und
Entwicklungshemmnissen zu folgenden Handlungsbereichen trifft:
· Wirtschaft, Verkehr, Infrastruktur
· Bildung, Kultur, Soziales
· Land- und Forstwirtschaft, Ökologie, Dorferneuerung, Flurneuordnung
· Tourismus
· Energie.

Die Ergebnisse der Bestandserhebung und Analyse sind die Grundlage für die folgende konzeptionelle Arbeit in den Workshops und auf Arbeitskreisebene.
Projektsteuerungsgruppe

Projektsteuerungsgruppe, von links nach rechts:
Herr Berleth (Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg mbH), Herr Bürgermeister Lüdtke, Alheim, Herr Wamser (Landkreis Hersfeld-Rotenburg, Sachgebiet Dorf- und Regionalentwicklung), Herr Bürgermeister Baumann, Ludwigsau, Herr Deiseroth (Landkreis Hersfeld-Rotenburg, Zentrale Steuerungsunterstützung). Zur Projektsteuerungsgruppe gehört auch noch Herr Bürgermeister Groß, Bebra. Dritte von rechts Frau Steimel vom Institut für Ländliche Strukturforschung.


Die Projektsteuerungsgruppe hat u.a. folgende Aufgaben:

·Steuerung des Gesamtprozesses zur Erarbeitung eines regionalen Entwicklungskonzeptes
·Entscheidung über die Vergabe von Aufträgen
·Benennung der Arbeitsgruppenmitglieder und der Leitung der Arbeitsgruppen
·Controlling
·Überprüfung des Entwurfs des regionalen Entwicklungskonzeptes und Freigabe für die Erörterung und Beschlussfassung im Regionalforum
·Erarbeitung eines Organisationskonzeptes für die Gründung des Regionalforums
·Steuerung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Arbeitsgruppen

Die fünf Arbeitsgruppen setzen sich u. a. zusammen aus fachkompetenten Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretern von Interessengruppen, Fachinstitutionen und der Kommunen.
Zunächst besteht die Aufgabe der themenbezogenen Arbeitsgruppen darin, auf der Grundlage der Bestandsanalyse und der Ergebnisse der Workshops, in den einzelnen Handlungsbereichen die Stärken und Schwächen, sowie die Entwicklungschancen zu konkretisieren und ein sektorales Leitbild zu erarbeiten.
Die Tätigkeit der Arbeitsgruppen endet mit der Erstellung eines Aktionsprogramms. In diesem konkreten Umsetzungsplan werden Handlungsfelder und Projekte, gewichtet nach ihrer Priorität, dargestellt sowie Kriterien für den Einsatz von Förderprogrammen festgelegt.

Leiter der Arbeitsgruppen, von links nach rechts

Frau Steimel (Institut für Ländliche Strukturforschung), Frau Enke (Landkreis Hersfeld-Rotenburg, Energiebeauftragte), Herr Rudolph (Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg), Frau Krauß (Landkreis Hersfeld-Rotenburg, Sachgebiet Dorf und Regionalentwicklung), Herr Klähn (Staatliches Schulamt für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Werra-Meißner-Kreis, Lernende Region)


AG Wirtschaft, Verkehr, Infrastruktur
- Herrn Rudolph

 

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 23. November 2017

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung