Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Adoption ist kein „Flüster-Thema“ mehr

Fünf Jahre gemeinsame Adoptionsvermittlungsstelle

„Adoption ist heute kein Thema mehr, bei dem man flüstern muss. Adoption heute ist ein offen angesprochenes Thema, es ist ein Thema für Paare, die keine Kinder bekommen können, es ist aber auch ein Thema für Paare und Mütter, die – aus welchen Gründen auch immer – ein Kind nicht behalten können oder wollen. Adoption – das ist in vielen Fällen eine humanitäre Antwort auf Zukunfts- und Perspektivlosigkeit von Kindern in überforderten familien“. Anlässlich des fünfjährigen Bestehend der Adoptions-Vermittlungsstelle der Landkreise Hersfeld-Rotenburg und Fulda würdigte Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz die Arbeit der Einrichtung und dankte den Beschäftigten für ihr Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl.

Adoptionsvermittlung ist nach Ansicht von Künholz Arbeit, die sich in den zurückliegenden Jahren nicht nur in den Zahlen von 26 Adoptionen und 75 Stiefkind-Adoptionen erschöpft habe. Vielmehr sei es eine Arbeit mit den Menschen, mit allen Fragen rund um Adoption und vielen Fragen an deren Rande, die den Eltern auf den Nägeln brennen. „Allein die eine Frage: Wann sagen Adoptiveltern und wie ihrem Kind, dass es neben ihnen als seelisch-sozialen und rechtlichen Eltern noch biologische Eltern hat? Schon an dieser einen Frage ist ablesbar, wie vielschichtig die Aufgaben sind und wie viel Feingefühl die Arbeit verlangt“, sagte die Sozialdezernentin des Landkreises Hersfeld-Rotenburg.

Fünf Jahre gemeinsame Adoptionsvermittlung sei eine Erfolgsgeschichte, die es Wert sei, gewürdigt zu werden. Künholz richtete herzliche Glückwünschen an diejenigen, „die diese Adoptionsvermittlung seit eben diesen fünf Jahren mit soviel Herzblut und Engagement und Fingerspitzengefühl umsetzen“.

Nachricht vom 19.11.12 12:05

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 20. Oktober 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung