Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

„Alheim – aus Kinderaugen“

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b der Lindenschule Heinebach haben sich im Sachunterricht mit ihrer Heimatgemeinde Alheim intensiv beschäftigt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn die Klasse hat wirklich viel Energie – gemäß dem Motto „Alheim – voller Energie“ – in die Zusammenstellung und Gestaltung des Heftes „Alheim – aus Kinderaugen“ gesteckt, das mit reichlich Informationen gespickt ist. Die Kinder haben sich mit viel Spaß und Elan mit der Erforschung ihrer Heimat, den Vereinen, den Ortsteilen der Gemeinde Alheim beschäftigt und die Texte beinhalten viele interessante Informationen, die vielen Einwohnern so sicherlich (noch) nicht bekannt sind – oder wussten Sie etwa, dass der Gips in Oberellenbach noch mindestens für 30 Jahre reicht? Oder dass ein Gastangler am 26. April 2004 einen Karpfen von 25,2 kg und 99 cm Länge gefangen hat? Und es gibt noch vieles, vieles mehr zu entdecken…


Es ist somit auch eine Selbstverständlichkeit dafür zu sorgen, dass diese wertvolle Arbeit auch belohnt wird, indem von Seiten der Gemeinde Alheim der Vertrieb des Hefts „Alheim – aus Kinderaugen“ ermöglicht wird. Pro verkauftem Exemplar wird eine Spende in Höhe von 1,00 € an die Klassenkasse der 4b gehen.

Die Heftchen „Alheim – aus Kinderaugen“ können zum Preis von 5,00 € im Bürgerbüro der Gemeinde Alheim im Rathaus Baumbach und Bürgerbüro Heinebach gekauft werden.

Nachricht vom 19.12.13 11:22

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Freitag, 18. Oktober 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung