Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Ausbildungs-Navi wird erneut aufgelegt

Wertvolles Handbuch für Ausbildung und Studium in der Region
Das erfolgreiche „Ausbildungs-Navi“ für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg wird auch in diesem Jahr fortgesetzt und für die Ausbildungsplätze 2015 neu aufgelegt. Das vierte Ausbildungs-Navi für die jungen Leute im Landkreis Hersfeld-Rotenburg ist derzeit in Vorbereitung: Landratsamt, Wirtschaftsförderungsgesellschaft, IHK, Kreishandwerkerschaft, Agentur für Arbeit und die Firma „BewerberService UG“ erarbeiten erneut eine kompakte Broschüre, die allen jungen Leuten, die in 2015 eine Ausbildung oder ein Studium hier in der Heimat anstreben, zum Schuljahresende übergeben werden soll. Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt und die Repräsentanten der Kooperationspartner gaben jetzt den Startschuss für das neue Ausbildungs-Navi, das rechtzeitig vor den Sommerferien 2014 allen im nächsten Jahr abgehenden Jugendlichen zur Verfügung stehen soll.

Tipps, Rat, Information und Hilfe — das bietet das Ausbildungs-Navi, das 2011 erstmals he-rausgegeben wurde. Es wendet sich an junge Leute, die ein Jahr vor dem Ende ihrer schulischen Ausbildung stehen und überlegen, welchen weiteren Weg sie einschlagen können und wollen. Dabei stellen sich für viele Jugendliche schwierige Fragen nach der richtigen Berufswahl, nach Angeboten des Wunsch-Berufs in der Region, nach Studienmöglichkeiten vor Ort oder Praktika-Plätzen.

Bei diesen und vielen anderen Fragen ist das Heft eine große Hilfe, erklärte Landrat Dr. Schmidt. „Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stehen vor der Herausforderung, jungen Menschen frühzeitig eine Lebensperspektive mit guten Ausbildungs- und Beschäftigungschancen zu bieten. Nur wenn dies gelingt, besteht die Hoffnung, Nachwuchskräfte in der Region zu halten und nicht an die Ballungsräume zu verlieren“, führte der Landrat aus. Dabei gibt es ermutigende Erfahrungen seit 2011, als das Navi erstmals ausgegeben und von den Schülern genutzt wurde.

In dem Ausbildungs-Navi sind alle wichtigen Informationen zusammengetragen und gebündelt. Von A wie Anlagenmechatroniker über S wie Studium bis Z wie Zerspannungsmechaniker werden zahlreiche Unternehmen vorgestellt, die in diesen Berufen einen Ausbildungsplatz anbieten. Dadurch erhalten die jungen Leuten vor Ende der Schulzeit einen Überblick über die Möglichkeiten und einen Einblick in die Anforderungen der jeweiligen Berufe oder dualen Studiengänge. Auch die Angebote vor Ort von Studium Plus der Technischen Hochschule Mittelhessen in Bad Hersfeld werden dargestellt.

Mit dabei sind auch Materialien zur richtigen Bewerbung, Hilfen bei der Suche nach dem richtigen Beruf oder der gewünschten Fachrichtung und viele weitere nützliche Informationen.

„Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern werden wir das „Navi“ persönlich an die Schülerinnen und Schüler überreichen und in einem Brief werden wir auch die Eltern über die Ausbildungsangebote im Ausbildungs-Navi informieren“ sagt der Landrat.

Eine rechtzeitige und zielgerichtete Werbung für die Ausbildungsplätze in 2015 sichert Unternehmen gute Bewerberinnen und Bewerber und der Region wirtschaftliche Sicherheit für die Zukunft. Die Unternehmen haben mit dem Ausbildungs-Navi die einzigartige Möglichkeit, mit nur einer Werbeanzeige alle Nachwuchsfachkräfte von morgen zu erreichen.

Interessierte Unternehmen können bis zum 17.04.2014 eine Anzeige schalten.

Informationen zum Ausbildungs-Navi gibt es jetzt auch im Internet. Auf der Seite www.ausbildungs-navi.de sind neben dem Wissenswerten auch Meinungen von den beteiligten Partnern zu finden.

Informationen zum Ausbildungs-Navi 2014 gibt es auch bei: Corinna Zehender, Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Tel: 06621 / 944-116, Email: corinna.zehender@wfg-hef-rof.de oder im Landratsamt bei Anja Csenar, Tel: 06621 / 87-9101, Email: anja.csenar@hef-rof.de

Nachricht vom 24.2.14 14:28

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Samstag, 19. Oktober 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung