Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Junge Kommunalpolitikerinnen aus der Region nehmen an Dialogprozess zur nachhaltigen Entwicklung teil

Der Rat für nachhaltige Entwicklung hat 80 junge Menschen aus Kommunalpolitik und kommunaler Verwaltung nach Berlin eingeladen, um die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung aus junger, kommunaler Perspektive zu diskutieren. Eingeladen wurden auch Stefanie Koch aus Bebra, Mitglied des Stadtparlaments Bebra und Kaya Kinkel aus Wildeck, Mitglied des Kreistages und der Gemeindevertretung Wildeck.
Der Dialogprozess hat das Ziel, junge und kommunalpolitische Impulse für die Fortschreibung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie zu geben. Beide Teilnehmerinnen setzen sich insbesondere für die Bedeutung und Herausforderungen des ländlichen Raums ein, da der Fokus der Nachhaltigkeitsstrategie bislang auf den Städten liegt. Eine integriere Betrachtungen der Herausforderungen wie demographischer Wandel und der Chance durch eine nachhaltige Entwicklung ist notwendig. „Ein gutes Beispiel ist die Stärkung regionaler Kreisläufe: kaufe ich bei dem Traditionsbäcker oder –metzger um die Ecke, so stärke ich die regionale Wirtschaft und kann dem demographischen Wandel etwas entgegensetzen. Gleichzeitig werden lange Transportwege vermieden, die das Brot zurücklegt. Das spart CO2 und schont das Klima.“ zeigt Kaya Kinkel die Chancen für die Region auf.
Da Vertreter der Bundesministerien anwesend waren, denen wir konkrete Forderungen mitgeben konnten, haben wir vor allem auf die Möglichkeiten des Bundes hingewiesen, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen. Dies könnte durch eine konkrete Vorgabe bezüglich der Regionalität von Produkten geschehen. „ Es kann nicht sein, dass zum Beispiel die Spreewaldgurke bei uns Nordhessen genauso Regional ist wie die Ahle Worscht oder das Weckewerk“ so Stefanie Koch.
„Letztendlich sind aber auch wir Kommunen in der Pflicht, die Chancen von nachhaltiger Entwicklung für uns zu erkennen und entsprechend auf kommunaler Ebene zu handeln“ ergänzt Kaya Kinkel abschließend.
Die Ergebnisse des Kommunaldialogs werden von Stefanie Koch und zwei weiteren Teilnehmern am 3. Juni bei der Jahreskonferenz des Rates für Nachhalige Entwicklung präsentiert. Auch bei der Sitzung des Rates im September sollen die Ergebnisse vorgestellt und diskutiert werden, so dass darauf hingewirkt werden kann, dass diese Eingang in die Fortschreibung der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie erhalten.

Nachricht vom 24.4.15 10:13

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Freitag, 18. Oktober 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung