Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Handwerkskunst und Ehrenamt verbindet
Bild von Peter Knierim

In der Holzwerkstatt in den Beruflichen Schulen in Bebra setzen die Auszubildenden und Schüler die Theorie in die Praxis um
Wenn die Idee, die Entwicklung und Zeichnung dazu führt, dass man ein Werkstück auch noch für eine gute praktische Verwendung baut, macht dies den Auszubildenden noch mehr Spaß. So ist auch ein Schaukasten für den Förderverein an der Grundschule Ronshausen unter der Anleitung von Fachlehrer Klaus Weger entstanden.
Unter der Vorsetzung, dass ein Schaukasten auch sehr stabil und wetterfest sein muss, wurde Eichenholz als Grundlage für den Rahmen genommen, in die Rückwand eine Magnettafel eingebaut und mit einem schrägen Dach verschönert.
Dementsprechend benötigte man dann auch weitere Beschläge, Schlösser sowie eine Sicherheitsglasscheibe, um den Schaukasten auch außen, der Witterung ausgesetzt, aufhängen zu können. Diese zusätzlichen Materialien wurden durch einen Sponsor zur Verfügung gestellt.
Nur strahlende Gesichter gab es nun bei der Übergabe in der Holzwerkstatt durch Klaus Weger, in Anwesenheit der stellvertreten Schulleiterin Bianca Feyerabend, an die Vertreter des Ronshäuser Fördervereins. Ulrike Bleß, Carola Bolz und Sven Wegfraß nahmen stellvertretend für den Vorstand diesen in Empfang und freuten sich, dass der Schaukasten nun am Eingang zum Betreuungshaus in Ronshausen seinen neuen Platz findet.
„So können die Beruflichen Schulen letzenden Endes durch die Handwerkskunst auch das Ehrenamt unterstützen“, stellte Bianca Feyerabend erfreut bei der Übergabe fest.

Nachricht vom 14.9.18 05:04

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 13. November 2018

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung