Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Schüler der Beruflichen Schulen Bebra erreichen mit ihrer Geschäftsidee Platz 1

Schüler der Beruflichen Schulen Bebra erreichen mit ihrer Geschäftsidee beim Jugend gründet Pitch Event in Leipzig Platz 1
Neun spannende Geschäftsideen präsentierten neun Schülerteams aus Hessen (Geisenheim, Bebra, Bad Arolsen), Bayern (Donauwörth, Mühldorf am Inn), Sachsen-Anhalt (Sangerhausen), Nordrhein-Westfalen (Dortmund) und Sachsen (Elterlein) heute der „Jugend gründet“-Jury im Festsaal im Neuen Rathaus Leipzig. Nick Wirth, Leah Koch, Annalena Lorenz und Hannah Röse, Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schulen Bebra wurden beim „Jugend gründet“ Pitch Event in Leipzig für die Präsentation ihrer Geschäftsidee mit Platz 1 ausgezeichnet.
Die Produktidee des Bebraer Teams, das sich den Namen „Smart Room Outfitter (SRO)“ gab, ist eine App zur einfachen, schnellen und präzisen Berechnung von Flächen mit integriertem Einkaufsmenü für die genaue Menge an Material für die jeweils berechnete Fläche. Das Produkt bietet einen Rundum-Service von der Planung über die Auswahl bis zur Materialbestellung und Ausführung. Sie wollen den Menschen ein stressfreies, zeitsparendes und leichtes Planen und Renovieren von Räumen ermöglichen, bei dem sie ihre Vorstellungen und Wünsche personalisieren können. „Wir bringen den Baumarkt auf die Baustelle!“, erklärten sie der „Jugend gründet“ Jury.
Die Jury zeigte sich beeindruckt, weil „die Präsentation der Bebraer Schülerinnen und Schüler im Kopf bleibt“, das Team Fragen „wie aus der Pistole geschossen“ beantworten konnte, bereits über erste Kundenbespräche berichtet werden konnte und der Businessplan eines der überzeugendsten Nachhaltigkeitskonzepte beinhaltete.
Während des Wettbewerbs betreut und auch nach Leipzig begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von ihrem Lehrer, Frank Wagner.
„Wirtschaft muss man in Zusammenhängen denken, und das genau ist es, was Jugend gründet vermittelt“, erklärte „Jugend gründet“-Projektleiterin Franziska Metzbaur in ihrer Laudatio. Sie dankte dem Bundesministerium für Bildung und Forschung für die Weitsicht, „Jugend gründet“ bereits im 16. Wettbewerbsjahr zu fördern und damit zu einem Zeitpunkt begonnen zu haben die Themen Gründung und Innovation in die Schulen zu bringen, als die meisten mit dem Begriff Start-up noch gar nichts anfangen konnten. Komplexe Problemlösungskompetenz, kritisches Hinterfragen des Status quo und Kreativität; diese drei seien Schlüsselqualifikationen für ein erfolgreiches und glückliches Leben. „Mit der Erarbeitung eigener Geschäftsideen, der Übersetzung der Ideen in konkrete Handlungspläne und den Pitches haben die Teams gezeigt, dass sie diese Qualifikationen alle quasi schon gemeistert haben“, konstatierte Franziska Metzbaur.
Von den vorgestellten kreativen Ideen begeistert zeigte sich Holger Gasse, Stv. Vorsitzender des Arbeitskreises für Schule und Sport im Sächsischen Landtag, in seinem Grußwort. Er unterstützt „Jugend gründet“ seit mehreren Jahren „aus ganzem Herzen“, auch um mitzuhelfen, „in Deutschland ein gründerfreundliches Klima zu schaffen“.
Neben der Produktidee des Teams aus Bebra wurden Ideen für eine Apparatur für Motorradscheinwerfer vorgestellt, der auch bei Schräglage in gleichem Lichtkegel strahlt, für ein Plug-in für Videospiele für Menschen mit Sehbehinderungen, Ohrenstöpsel, die Tinnitus von Patienten unterdrücken, eine mobile Sichtschutzwand gegen Schaulustige vor allem auf Autobahnen, ein in Einbauküchen integrierter Tritthocker, eine Dienstleistung für den Umbau von Schuhen zu smarten Schuhen, eine App für den Arbeitsmarkt der Zukunft, und ein Bauteil für Fahrzeugradkästen, welches vor Eisbildung im Winter schützt.
Außer dem Pitch Event in Leipzig gab es in der Vorwoche bereits ein Pitch Event in Berlin; der dritte und letzte Pitch Event wird am 11. April in Oberkochen stattfinden. Die Pitch Events sind die Belohnung für die Teams mit den besten von 739 Businessplänen, die im Wettbewerbsjahr 2018/2019 bei „Jugend gründet“ eingereicht wurden.
Bereits am Vortag des Pitch Events in Leipzig wurden die Schüler und die sie betreuenden Lehrkräfte zu einem spannenden Rahmenprogramm eingeladen. Sie erlebten den Spirit der Stadt Leipzig, besichtigten Leipzigs kreative und inspirierende Baumwollspinnerei, das SpinLab, erlebten die dortige Gründerszene und zur Überraschung aller Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der zeitgleich mit seiner Frau Elke Büdenbender zu Besuch in der Baumwollspinnerei war, wodurch sich die Gelegenheit für ein Erinnerungsfoto mit dem ersten Mann des Staates ergab. Anschließend wurden die “Jugend gründet“-Teilnehmer zu einem Empfang der IHK Leipzig mit Gründergesprächen eingeladen. Mit dabei Cordula Hundrieser, Mitgründerin von MuseKind®, einem Unternehmen, das nachhaltige, faltbare Spielwelten für kreatives Spielen entwickelt und Michael Petrosjan, Gründer und CFO von FlyNexGmbH.
„Jugend gründet“ ist ein bundesweiter Online-Wettbewerb, seit 2003 gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. In der ersten Spielphase haben die Teilnehmer die Aufgabe, einen Businessplan für eine innovative Geschäftsidee zu entwickeln. In der zweiten Spielphase im zweiten Schulhalbjahr starten alle Teilnehmer in eine Startup-Simulation. Das Planspiel simuliert acht Geschäftsjahre, in denen es gilt, ein virtuelles Unternehmen mit möglichst nachhaltigen strategischen Entscheidungen durch die Höhen und Tiefen der Konjunktur zu führen. Die gesamtbesten Teams aus beiden Wettbewerbsphasen (Businessplan- und Planspielphase) werden Ende Juni zum Bundesfinale nach Stuttgart eingeladen. Auf das Siegerteam wartet eine geführte Reise ins Silicon Valley (USA).
Sponsoren und Förderer
„Jugend gründet“ wird von einer Reihe namhafter Förderer bei der Bekanntmachung des Wettbewerbs, bei den Preisen sowie bei den Events unterstützt. Hauptsponsor ist Porsche. Der Pitch-Event in Leipzig, der bereits im fünften Jahr in Folge in Leipzig stattfand, wurde von der Industrie- und Handelskammer Leipzig und der Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig unterstützt.
Ausführliche Informationen zum Bundeswettbewerb gibt es auf www.jugend-gruendet.de Informationen zum Event und eine Teamübersicht finden Sie auch auf:
https://www.jugend-gruendet.de/presse/veranstaltungen-downloads/

Nachricht vom 9.4.19 11:27

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Samstag, 20. April 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung