Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Arbeitsagentur stellt Publikumsverkehr ab Mittwoch ein

Wegen der Covid-19-Pandemie wird die Arbeitsagentur ab dem kommenden Mittwoch, 18. März, ihre Dienststellen in Fulda und Bad Hersfeld vorübergehend schließen. Diese Maßnahme dient dem präventiven Gesundheitsschutz unserer Kundinnen und Kunden sowie unserer Beschäftigten. Damit soll in dieser auch für den Arbeitsmarkt sehr schwierigen Zeit die Funktionsfähigkeit der Agentur für Arbeit gesichert werden. So gilt es beispielsweise die rechtzeitige Zahlung von Arbeitslosen- oder Kurzarbeitergeld sowie von Kindergeld und Kinderzuschlag zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang bitten wir unsere Kundinnen und Kunden folgendes zu beachten:

1. Alle persönlichen Gesprächstermine entfallen ohne Rechtsfolgen und müssen nicht durch die Kundinnen und Kunden abgesagt werden.
2. Anträge können formlos per Mail oder über unsere eServices (www.arbeitsagentur.de/eServices) gestellt bzw. in den Hausbriefkasten eingeworfen werden.
3. Die persönliche Vorsprache bei Arbeitslosmeldung in den Arbeitsagenturen entfällt vorläufig; die Meldung sollte telefonisch vorgenommen werden. Vorlagen für Anträge auf Arbeitslosengeld I stehen unter www.arbeitsagentur.de/eservices zur Verfügung.

Da wir unsere telefonischen Kapazitäten aufgrund des erwarteten sehr hohen Anrufaufkommens technisch verstärken müssen und dies einige Tage in Anspruch nehmen wird, kann unsere Erreichbarkeit vereinzelt eingeschränkt sein. Wir werden so schnell wie möglich zusätzliche Telefonnummern in den Städten und Regionen schalten und darüber sowohl über unsere Internetseiten als auch über die überregionale und regionale Presse informieren. Derzeit ist die Agentur für Arbeit unter der kostenfreien Service-Rufnummer für Arbeitnehmer unter 0 800 4 5555 00 zu erreichen

Nachricht vom 18.3.20 08:35

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 30. März 2020

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung