Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

500 Euro für die besten Abschlusszeugnisse
Mit finanzieller Unterstützung in d .

Landrat zeichnet Schüler mit hervorragenden Leistungen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg aus

Dass sich Leistung auszahlt, haben jetzt vier Schülerinnen und Schüler aus dem Schulamtsbezirk Bebra für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg bewiesen: Der Landkreis ehrt das beste Abitur-, Fachabitur-, Real- und Hauptschulzeugnis mit einer Geldprämie in Höhe von jeweils 500 Euro. Auf Einladung von Landrat und Schuldezernent Dr. Michael Koch sowie der Leiterin des Staatlichen Schulamts Anita Hofmann kamen am Donnerstag die vier besten Schülerinnen und Schüler des Kreises in das Landratsamt nach Bad Hersfeld. „Sie alle haben Ihren Abschluss mit tollen Noten gemeistert“, gratulierte Koch den Absolventen und überreichte ihnen jeweils 500 Euro in bar sowie ein Glückwunschschreiben. „Wir sind auf alle Schülerinnen und Schüler stolz, die dieses Jahr ihren Abschluss bestanden haben“, so Koch.

Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg möchte seinen Schülerinnen und Schülern nicht nur gute Zukunftsaussichten bieten, sondern Erfolg auch entsprechend würdigen. So können selbstgesteckte Ziele noch besser erreicht werden. Genau das ist auch die Idee hinter der Auszeichnung, die sich der Landkreis zusammen mit dem Staatlichen Schulamt erstmals 2018 überlegt hat: Einen Anreiz geben für noch bessere Leistungen. Durch die Corona-Krise waren von den Schülerinnen und Schülern in diesem Schuljahr besonders viel Disziplin, Fleiß und Durchhaltevermögen gefordert.

Das sind die besten Schülerinnen und Schüler im Landkreis:

Für das beste Hauptschulzeugnis wurde Rikba Masih von der Gesamtschule Obersberg geehrt. Das beste Realschulzeugnis des Landkreises erhält Martin Blaurock von der Werratalschule. Jenny Tießen von den Beruflichen Schulen Bad Hersfeld nimmt das beste Fachabiturzeugnis entgegen. Das beste Abiturzeugnis des Kreises hat Charlotte Henrich von der Modellschule Obersberg. Für eine Auszeichnung kamen in diesem Schuljahr 209 Hauptschüler, 311 Realschüler, 202 Fachoberschüler sowie 374 Abiturienten infrage.

Nachricht vom 29.6.20 10:32

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 07. Juli 2020

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung