Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Dankeschön-Feier anlässlich der Vergabe des deutschen Solarpreises an die Gemeinde Alheim

Im Oktober war der Gemeinde Alheim der deutsche Solarpreis verliehen worden. Für Freitag Abend hatte die Firma Elektro-Kirchner zu einer Feier ins Kompetenzzentrum für erneuerbare Energien in Heinebach eingeladen. Mit dieser Feier wollte sich die Firma Elektro-Kirchner bei all ihren Kunden bedanken, die durch ihre Investition in die Sonne, die Preisvergabe an die Gemeinde Alheim erst möglich gemacht haben.

Alheim, die Gemeinde in der Region, mit dem höchsten Anteil an lokal erzeugten erneuerbaren Energien will nach den Worten von Bürgermeister Georg Lüdtke den Anteil von heute 63 Prozent bis zum Jahr 2015 auf 80 Prozent steigern.




Preis ist Teamleistung

Zu Beginn der Feier sprach Lars Kirchner davon, das „"Der Preis hat nicht ein Einzelner errungen habe sondern dies eine Teamleistung sei".

Übergabe

In diesem Zusammenhang ehrte er stellvertretende für viele die beiden Kunden Jörg Rode aus Licherode und Karl-Heinz Ludwig aus Oberellenbach als Pioniere der erneuerbaren Energien und überreichte ihnen einen Anstecker in Form einer querliegenden acht, als Symbol als Zeichen der Unendlichkeit der Sonnenenergie.

Der Firmenchef schlug in einem kleinen Vortrag den Bogen von den Projekten in der Region, wie der Sonnenei Anlage in Heinebach mit den nachgeführten Solarbaumsystemen hin zu der Endlichkeit der fossilen Energien. Anhand eines anschaulichen Beispiels zeigte Lars Kirchner die Leistungsfähigkeit von solaren Energiegewinnungsytemen auf. Der Flächenverbrauch des Braunkohleabbaues Garzweiler II betragt ca. 48 Quadratkilometer, die in ca. 80 Jahren abgebaut sein wird, mit dem Resultat von einer zerstörten Landschaft. Auf der gleichen Flächen von 48 Quadratkilometer könnte man in dem gleichen Zeitraum mit Hilfe von solaren Energiegewinnungssytemen ca 2/3 der Energie erzeugen ,aber mit dem Vorteil das danach auf der gleichen Fläche weiterhin Energie erzeugt werden könne.

Aktuell liegen die Beschreibungen der Alheimer Sonnensysteme in Bulgarisch vor.
Auszeichnung

Nachricht vom 12.11.07 14:02

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 20. Oktober 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung