Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Heiderich: DSL für alle jetzt realisieren

„Ein schneller Internetzugang ist heute ein Muss. Die Freigabe von Fördermitteln für das Breitbandinternet auf dem Land durch die EU macht dieses Ziel jetzt erreichbar, betont der CDU-Kreisvorsitzende Helmut Heiderich.

Die Landesregierung von Schleswig-Holstein habe sofort reagiert und bereits 3 Mio. Euro bereitgestellt, um für rund 300 Gemeinden schnelle DSL – Anschlüsse einzurichten.Es sei jetzt Aufgabe der hessischen Landespolitik, in vergleichbarer Größenordnung dafür zu sorgen, dass die noch vorhandenen „weißen Flecken“ beim Internet-Zugang getilgt würden.

Er empfehle den betroffenen Gemeinden möglichst schnell Förderanträge beim Land zu stellen. Nur bei großer Beteiligung ergebe sich der politische Druck zu zügiger Umsetzung – gerade bei den bekannten „Hessischen Verhältnissen“.
Die Bundesregierung habe im laufenden Jahr 10 Mio. Euro an Förderung vorgesehen. Auch die Bundesnetzagentur habe bereits Regelungen geschaffen, um den DSL-Ausbau auf dem Land zu beschleunigen. Mit der Freigabe weiterer Frequenzen und mit neuen Funktechnologien könne dies auch zu günstigeren Angeboten bei Preis und Leistung führen. Ebenso habe das Frauenhofer- Institut bestätigt, dass DSL für alle technisch möglich sei. Das habe sich aus entsprechenden Fallstudien im bayrischen Wald ergeben. Ziel müsse es sein, so Heiderich, dass bis 2010 jeder Bürger, unabhängig vom Wohnort das Internet mit einer Mindestleistung von 2 MBit/s abrufen könne.

„Vorbild in Europa bleibt nach wie vor das kleine Estland, so Heiderich, wo jeder Bürger seit Jahren einen Internetzugang garantiert bekommt“.

Nachricht vom 16.7.08 12:15

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 20. Oktober 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung