Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Bundespräsident würdigt Licherode

Jahresempfang der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“

„Ideen für Deutschland“ war das Thema des Jahresempfangs, den die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ kürzlich gemeinsam mit ihrem Schirmherrn, Bundespräsident Horst Köhler, im Theater des Westens in Berlin ausrichtete. Als ausgezeichneter „Ort im Land der Ideen“ wurde bei diesem besonderen Anlass auch das Umweltbildungszentrum Licherode geehrt.

Symbol für eine kindgerechte und engagierte Umweltbildung – das Baumnest auf der Licheröder Erlebnislandschaft UNSERLAND

Vor rund 500 Gästen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik würdigte Bundespräsident Horst Köhler in einer sehr persönlichen Ansprache das hohe Engagement der ausgezeichneten Projekte, die „trotz aller technischen Innovationen auch die menschliche Seite im Blick behalten.“ Vertreten wurde das Zentrum bei dem Empfang des Bundespräsidenten durch den Licheröder Umweltpädagogen Johannes Lutz aus Alheim.

„Mit Ideenreichtum, pädagogischer Kreativität und Leidenschaft trägt Licherode dazu bei, die nächste Generation zu einem umweltverantwortlichen und nachhaltigen Handeln zu motivieren. Das ist eine wertvolle Investition in unser aller Zukunft“, so die Würdigung der Licheröder Bildungsarbeit in der Laudatio der Bundesjury, die Licherode aus 1500 vorgeschlagenen Projekten als einen der „365 Orte im Land der Ideen“ ausgewählt hatte.

Seit 1995 waren über 40.000 Kinder und 10.000 pädagogische Fachkräfte zu Umweltbildungswochen und Fortbildungsveranstaltungen in dem kleinen Alheimer Ortsteil. Über Modellprojekte wie „Senioren als Umwelttrainer für Kinder“ oder „Regional-biologische Schulverpflegung“ hat das Licheröder Zentrum bundesweit beachtete Konzepte für praxisnahe Umweltbildung entwickelt. Unterstützt wird das Umweltbildungszentrum dabei von einem regionalen Netzwerk aus über 500 engagierten Kooperationspartnern, Helfern und Referenten.

Erst vor wenigen Wochen war das Umweltbildungszentrum im Rahmen der Bildungsmesse didacta in Hannover von der UNESCO erneut als offizielles Projekt der UN-Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet worden.

Nachricht vom 20.4.09 11:48

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 19. Januar 2020

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung