Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Das Schadstoffmobil ist ab 16. April unterwegs

Der AZV führt in der Zeit vom 16. April bis 21. Mai seine Aktion zur Einsammlung von Sonderabfällen mit dem Schadstoffmobil durch. Die Sammlung ist für Anlieferungen aus Privathaushalten kostenlos. Pro Anlieferung dürfen bis zu 100 kg abgegeben werden. Die Sonderabfälle sind zudem in Originalbehältnissen (bis 20 Liter) anzuliefern. Für Sondermüll, der von Gewerbetreibenden angeliefert wird, wird eine Gebühr verlangt.
Zu den Sonderabfällen gehören z.B. Rostschutzmittel, Bremsflüssigkeit, Farben, Polituren, Trockenbatterien, Mittel zur Schädlingsbekämpfung, Pflanzenschutz- und Holzschutzmittel, Kleber, Lacke, Lösungsmittel, Photochemikalien, Reinigungsmittel aller Art, Flecken- und Desinfektionsmittel, Spraydosen, Säuren und Laugen. Nicht mitgenommen werden ausgehärtete und leere Farb- oder Lackbehälter (zum Hausmüll) sowie Feuerlöscher (zum Handel oder zur Feuerwehr).

Altmedikamente sollten bei den Apotheken abgeliefert werden. Diese sind für die kostenlose Rücknahme aller festen oder flüssigen Medikamente optimal ausgestattet.

Ebenso können Trockenbatterien zum Händler gebracht werden. Sie sind verpflichtet diese kostenlos vom Verbraucher zurückzunehmen.

Elektrokleingeräte bis zu einer Kantenlänge von 30 cm und Leuchtstoffröhren (bis zu 10 Stück pro Anlieferer) werden ebenfalls am Schadstoffsammelmobil angenommen.

Schadstoff-Kleinmengen aus Privathaushalten können auch das ganze Jahr über dienstags, donnerstags und samstags von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr bei der Fa. Fehr Umwelt GmbH & Co. KG in Bad Hersfeld, Am Ententeich 11, kostenfrei abgegeben werden. Die Sammeltermine sowie die Standorte des Schadstoffmobils können Sie dem jeweiligen Müllkalender entnehmen oder direkt beim AZV erfahren.

Nachricht vom 17.4.07 13:13

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 20. Oktober 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung