Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Parkplatzproblem auf dem Obersberg gelöst
Erörterung vor Ort auf der alten Ta .

Landrat Dr. Schmidt vor Ort: „Alte Tartananlage wird als Lehrerparkplatz hergerichtet“ / Schulleitungen und Schülervertretung einverstanden

Die Parkplatzprobleme auf dem Obersberg in Bad Hersfeld sind gelöst: Die alte, nicht mehr genutzte Tartananlage hinter dem Komplex wird vorübergehend als Parkplatz hergerichtet. So entstehen mehr als 110 neue Parkplätze, die für die Lehrerschaft der drei Schulen vorbehalten sind. Dadurch kommt es zu einer massiven Entlastung im vorderen Parkbereich der Schulen. „Ich hoffe, dass damit alle zufriedengestellt sind“, sagte Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt vor Ort und fand Zustimmung bei Schulleitungen, Personalräten und Schülervertretung.

Das Parkplatzproblem auf dem Obersberg ist bekannt. 650 Parkplätze stehen insgesamt zur Verfügung, die aufgrund der räumlichen Verhältnisse nicht erweiterbar sind. Allerdings nutzen zunehmend mehr junge Leute ihren eigenen Pkw zur Schulfahrt und so entsteht zu bestimmten Zeiten Parkplatznot. Verschärft wird diese jetzt durch die Baumaßnahmen für die Mehrzweckhalle, so dass die Schüler beim Kreis protestierten und mehr Parkraum forderten.

Landrat Dr. Schmidt besuchte daraufhin zwei Mal den Obersberg und ging zusammen mit dem Immobilienmanagement und dem Hausmeister alle Möglichkeiten durch, die Lage zu verbessern. Fündig wurde man bei der nicht mehr nutzbaren Tartananlage. Diese soll nun für eine Übergangszeit als Parkplatz hergerichtet werden.

In spätestens zwei Jahren wird sich die Gesamtsituation auf dem Obersberg entscheidend geändert haben, da dann die verkürzte Mittelstufe greift und die jungen Leute früher Abitur machen. Damit gibt es dann nicht mehr so viele 18jährige, die eigene Pkw nutzen. Bis dahin wird der neue Platz für Entspannung beim Parkplatzproblem auf dem Obersberg bringen.

Nachricht vom 26.1.11 16:22

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 20. Oktober 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung