Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Arbeitsagentur und IHK werben gemeinsam für Ausbildung
Berufsberater Thomas Arnold besucht .

Auch in diesem Jahr hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) wieder den "Tag des Ausbildungsplatzes" ausgerufen. Mitarbeiter der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld und der IHK sind am vergangenen Mittwoch ausgeschwärmt, um mit Schülern und Arbeitgebern über die Situation am regionalen Ausbildungsmarkt zu informieren und sich für Jugendliche mit Startschwierigkeiten stark zu machen.

"Der Ausbildungsmarkt hat sich verändert", erläutert Bianca Zinn, Leiterin der Bad Hersfelder Berufsberatung. "Schon jetzt gibt es weniger Bewerber als Ausbildungsstellen. Wegen des demografischen Wandels wird es in Zukunft für Betriebe immer schwieriger werden, passende Bewerber für ihre Ausbildungsstellen zu finden." Bisher war das Ziel des bundesweiten Aktionstages, so viele Ausbildungsplätze wie möglich zu akquirieren. "Aber das reicht nicht mehr", so Zinn. "Wir müssen umdenken. Vor dem Hintergrund des drohenden Fachkräftemangels brauchen wir das Potenzial möglichst jedes Jugendlichen." Die Mitarbeiter der Arbeitsagentur warben gemeinsam mit der IHK dafür, Jugendliche mit Startschwierigkeiten als Auszubildende einzustellen. "In zahlreichen Gesprächen konnten interessierte Unternehmen aus der Region für Ausbildung gewonnen werden. Auffallend war hierbei das große Interesse an Ausbildungsberufen und der Situation auf dem Ausbildungsstellenmarkt", berichtet Thomas Arnold, Berufsberater in der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld.

Nachricht vom 23.5.11 13:41

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Samstag, 24. Februar 2024

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung